Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sternsinger im (medialen) Großeinsatz
Artikelaktionen

Sternsinger im (medialen) Großeinsatz

Zur diesjährigen Sternsingeraktion unter dem Motto „Klopft an Türen, pocht auf Rechte“, hatten die Sternsinger St. Jakob wirklich allerhand zu tun. Im Dezember bereits gab es die beiden Vorbereitungstreffen, bei denen sich intensiv mit dem Land Nicaragua und dem inhaltlichen Aspekt der Aktion – Kinderrechte – beschäftigt wurde. Nicht nur, dass es so etwas wie Kinderrechte gibt, sondern und vor allem, dass diese lange nicht überall Beachtung finden, war einigen Kindern neu und weckte sofort die Solidarität zu den Kindern in Ländern wie Nicaragua. Aber auch Afrika, woher selbst ein paar Sternsinger stammen, war durchaus Thema und das Erzählen der eigenen Erfahrungen belebte die Vorstellung davon, unter welchen Umständen manche Kinder ihr Leben bestreiten müssen.

Nicht verwunderlich also, dass die Antworten auf die Radioreporterfrage, warum denn überhaupt Sternsinger Sein,  häufig lauteten: „Ich finde es schön, anderen Kindern helfen zu können“, „Ich will, dass alle Kinder zu essen und zu trinken haben“, „Andere Kinder sollen auch spielen dürfen“. (Gesendet übrigens am 05. Januar auf SR3.)
Mit solcher Motivation machte sich ein Teil der Sternsinger am 28. Dezember 2011 dann auch auf die erste große Reise: Nach Mainz zur Bundesweiten Eröffnung der Sternsingeraktion! Neben der weiteren inhaltlichen Auseinandersetzung standen auch der große Sternsingerzug vom Kurfürstlichen Schloss zum Marktplatz am Dom, der Empfang durch den Mainzer Bischof Karl Kardinal Lehmann und am Nachmittag der Aussendungsgottesdienst mit dem Bistumsoberhaupt auf dem Programm. (Zu sehen gewesen in allen öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten am 28.12.)

Den nächsten Besuch statten acht unserer Sternsinger den Senioren in Heilig Kreuz ab. Im Gottesdienst erhielten sie auch den Segen unseres Pastors, um ihn direkt den älteren Menschen unserer Pfarrgemeinde weiterzugeben. Bei den Singproben, aber auch beim Vorsingen später, wurden sie von einer Radiomoderatorin des Saarländischen Rundfunks begleitet (siehe oben), die nicht nur die Sternsinger interviewte ...

Bitte lesen Sie weiter im aktuellen Pfarrbrief.

« März 2015 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031